Vor 20 Jahren im Falter Wie wir wurden, was wir waren

Böses, damals

Falter & Meinung | AT | aus FALTER 52/15 vom 23.12.2015

Best of Böse hieß vor 20 Jahren noch "Das Beste vom Bösen", war aber bereits eine Institution. Allerdings existierte keine durchnummerierte Liste der Bösen, die Redaktion reihte bloß alle aneinander, die es im Laufe des Jahres in die Rubrik "Böse" geschafft hatten. Auf dem Cover fanden sich Wolfgang Schüssel, Kardinal Hans-Hermann Gröer, Hans Dichand und Jörg Haider (dieser -Bildverbot! - mit einem leeren Kreis).

Stattdessen gab es Dutzende ziselierter Glossen, zum Beispiel diese über den Philosophen Rudolf Burger, damals regelmäßiger Autor im Falter. "Philosophie des Eiswürfels. Er war schon letztes Jahr in unseren Charts, aber es wäre ungerecht, ihn heuer nicht zu erwähnen. Schließlich ist Rudolf Burger, der Philosoph, der aus der Kälte kam, 1995 zur Höchstform aufgelaufen. Anlässlich der biologischen Spitzenleistung des von ihm verehrten Käfersammlers Ernst Jünger, der heuer 100 wurde, verfasste unser allerliebster Eismann einen derart tief temperierten Essay, dass beim Umblättern die Finger anfroren und die Seiten klirrten ( ) Und natürlich hoffen wir zuversichtlich, auch im nächsten Jahr und auch in diesem Blatt wieder das eine oder andere Parfait Rudolphe vorgesetzt zu bekommen. Keep freezing!"

Oder auch "Der Girlie Look ist, wie der Name schon sagt, etwas für Girls, und nur solchen steht er. 50-jährigen bärtigen Männern beispielsweise nicht. Nun dürfte aber auch der Begriff Girl auf eine zeitlich begrenzte Lebensspanne hinweisen, und das ist nun in der weiblichen Bevölkerung ein wenig wenig verankert.

Der Girlie-Look besteht im Allgemeinen aus zu kurzen Röckchen, zu engen Pullöverchen und bescheuerten Frisürchen und verträgt sich eher nicht so gut mit Cellulitis, Krampfadern und ,Lachfältchen' (wie man so schön sagt). Gretelzöpfchen zum Beispiel sehen an strengen Frauen zwischen 40 und 50 ziemlich blöd aus. Für den Girlie-Look muss eine Altersgrenze her. Sagen wir mal 25. Sagen wir mal, danach ist man eine ausgewachsene Frau." Tja, so lustig waren wir. Damals.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige