Heroine der Woche Wertungsexzess

Corinna Milborn

Politik | aus FALTER 02/16 vom 13.01.2016

Gerhard Pürstl hat der Krone ein Interview zu Köln gegeben. Darin sagte der Polizeipräsident Wiens, Frauen sollten abends besser nicht allein nach Hause gehen. Das sei früher so gewesen, und das gelte auch heute. Pürstl erklärte später, er fühle sich verkürzt zitiert, er habe nur Präventionstipps geben wollen, die Schuld an Verbrechen liege natürlich bei den Männern. Das alles war eher lauwarm. Und so fielen die Worte auf, die die Journalistin Corinna Milborn auf Facebook wählte: "Mädchen und Frauen, der Polizeipräsident rät euch, nachts nicht unbegleitet rauszugehen. Ich rate euch das Gegenteil. Geht auf die Straße. Fahrt in der Nacht U-Bahn. Lasst euch nicht aus dem Park verdrängen. Geht selbstbewusst in der Mitte des Gehsteiges. (...) Seid dabei wach, alert und bei Sinnen." Je mehr Frauen draußen seien, desto sicherer. Ja. So hätte es Pürstl auch sagen können.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige