Punkterl

Die Glosse vom Falter

Falter & Meinung | aus FALTER 02/16 vom 13.01.2016

Die Kunstgeschichte muss möglicherweise umgeschrieben werden. Kasimir Malewitschs Gemälde "Schwarzes Quadrat" galt bisher als Manifest abstrakter Malerei. Mitarbeiter der Moskauer Tretjakow-Galerie haben nun neben der Signatur eine Inschrift gefunden: "Bitva negrov notschju", was übersetzt so viel heißt wie "Negerschlägerei in der Nacht".

Vielleicht hat sich der Künstler einen weiteren Titelscherz erlaubt, denn auch anderen Bildern gab er lustige Namen. Ein rotes Quadrat heißt etwa "Malerischer Realismus eines Jungen mit Rucksack -Farbmassen in der vierten Dimension". Was aber, wenn das Gemälde tatsächlich eine Schlägerei in einem lichtlosen Raum zeigt und somit das Beispiel für ein naturalistisches Kunstverständnis ist?

Denkbar wäre auch, dass das Werk einem Zensor zum Opfer fiel, der das Sujet als rassistisch empfand. Oder der revolutionäre Künstler gar eine beherzte Form von Selbstzensur ausübte. Vorschlag für einen korrekten Titel: "N-Quadrat bei Tag betrachtet."


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige