Kunst Kritik

Lange Schatten: Im Spiegel der Macht

Lexikon | aus FALTER 02/16 vom 13.01.2016

Was waren sie doch jung. "Porträt im Konvexspiegel" titelt die Fotografie, welche Clegg &Guttmann 1988 nach Vorbild des Malers Parmigianino von sich schoss. In den 1980er-Jahren begannen die Künstler auch mit der bis heute weiterproduzierten Serie von Porträts mächtiger Menschen, die sie im Stil der alten Meister inszenieren. Zu den besten Aufnahmen der aktuellen Schau "Modalities of Portraiture" zählt das atmosphärische Bildnis ihres Galeristen Georg Kargl, der den perfekten "Alten mit Bart" abgibt. Diese Dichte lassen die Bilder Wiener Museumsdirektorinnen dagegen vermissen. Zusammen mit den neuen XL-Porträts von Kunstsammlern taucht der Verdacht auf: Handelt es sich anstatt um Repräsentationsreflexion mittlerweile schon um Auftragskunst? NS Georg Kargl Fine Arts, bis 5.3.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige