Pop Tipp

Valina hauen nach 20 Jahren den Hut drauf

Lexikon | aus FALTER 02/16 vom 13.01.2016

Entgegen anders lautenden Gerüchten ist der Rock 'n'Roll kein reiner Jungbrunnen. Durchaus verständlich also, wenn eine Band nach 20 Jahren im Zeichen von Stromgitarre, Bass und Schlagzeug den Hut draufhaut. Im Fall von Valina ist es aber nicht nur verständlich, sondern vor allem auch sehr schade. 1995 gegründeten, erweiterte das Linzer Trio seinen Noiserock-Entwurf um experimentelle Elemente; neben Jazzeinsprengseln prägte den Sound aber auch eine gewisse Pop-Sensibilität. Ihre Platten pflegten sie in den USA aufzunehmen, bei Steve Albini, der unter anderem schon mit Nirvana gearbeitet hatte; wie kaum eine andere Ö-Band waren sie mit Touren in aller Welt international aktiv. Zum Abschied veröffentlichen Valina mit "In Position" noch ein exzellentes Album. GS Chelsea, Do 21.30


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige