Empfohlen Stöger legt nahe

Hinds: Lo-Fi-Gitarrenpop mit lieben Sixties-Grüßen

Lexikon | aus FALTER 03/16 vom 20.01.2016

Partylaune und Melancholie bringt das seit 2011 bestehende spanische Quartett Hinds geschickt unter einen Hut: Die vier jungen Frauen aus Madrid spielen hübsch-schrammeligen Lo-Fi-Gitarrenpop mit zweistimmigem Gesang, der mal schroff, dann wieder zuckersüß daherkommt und der Sixites-Garagenmusik ebenso viel zu verdanken hat wie diesem speziellen Glücksgefühl, das sich bisweilen in lauen Sommernächten einstellt. Soeben ist mit "Leave Me Alone" ein erstes Album erschienen, jetzt sind Hinds auch gleich live damit zu erleben. Lieblicher als hier wird die alte Tante Punk dieser Tage nirgendwo interpretiert. B72, Mo 21.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige