Gelesen Bücher, kurz besprochen

Politik | BARBARA TÓTH | aus FALTER 03/16 vom 20.01.2016

Einmal nachdenken, bitte Die beiden Historiker Thomas Köhler und Christian Mertens sind ausdauernde Akteure in Österreichs politisch-intellektueller Szene. 1999 gründeten sie die "Initiative Christdemokratie", die sich als Think-Tank im Umfeld der ÖVP positionierte. Köhler beriet Mitte der 90er-Jahre Erhard Busek und arbeitet heute im Bildungsministerium. Mertens leitete Anfang der 90er-Jahre die politische Abteilung der ÖVP und ist heute für die Provenienzforschung der Wienbibliothek im Rathaus zuständig. Politische Karrieren machten beide nicht, das war wohl auch nicht das Lebensziel der Wissenschaftler. Aber politisch sind sie geblieben, mit solcher Leidenschaft, dass sie sich seit zwei Jahren die Mühe machen, ein "Jahrbuch für politische Beratung" herauszugeben.

Wenn Köhler und Mertens publizieren, wird geklotzt, nicht gekleckert. Ihr Jahrbuch, das zum zweiten Mal erscheint, lehnt sich nicht von ungefähr an das "Politische Jahrbuch für Politik" an, das die Politische Akademie


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige