Kunst Vernissage

Geschenkt: Quadrate und Kreise on the move

Lexikon | aus FALTER 03/16 vom 20.01.2016

Die geometrisch-abstrakte Kunst genoss in Österreich, mit seiner barock und expressiv geprägten Tradition, nie die Anerkennung wie in anderen Ländern. Die Schau "Abstract Loop Austria" greift nun vier Künstlerinnen und Künstler unterschiedlicher Generationen heraus und stellt sie in einen internationalen Zusammenhang. Marc Adrian, Richard Kriesche, Helga Philipp und Gerwald Rockenschaub stehen für ein Interesse an optischen Effekten, Strukturen oder Farbkombinationen, Kinetik und Computerkunst. Parallel eröffnet auch die Einzelpräsentation des 1936 in Dortmund geborenen Künstlers Edgar Knoop, der dem Belvedere kürzlich zentrale Arbeiten geschenkt hat. Farbe spielt eine fundamentale Rolle in den Arbeiten des Künstlers, die Leuchtstoffobjekte, Collagen umfassen. NS 21er Haus, Mi 19.00; bis 29.5. bzw. 28.3.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige