Pressekolumne

Wie gedruckt

Medien | Nina Horaczek | aus FALTER 04/16 vom 27.01.2016

Es gibt wohl keinen anderen Menschen in Österreich, der in Interviews mit so vielen Worten so wenig sagt und trotzdem ein derart beliebter Coverboy ist wie Hermann Maier. Vergangenes Wochenende versprach der Kurier auf dem Cover, er enthülle für seine Leser "Das neue Leben des Hermann Maier".

Wie lebt er so, der Ski-Superstar? "Mir ist es wichtig, die Kinder zur Eigenverantwortung zu erziehen", entlockt ihm der Kurier. Na bumm. Auf die Frage, wie sein Alltag aussehe, antwortet er: "Jeder, der Familie und kleine Kinder hat, kann sich das vorstellen. Das ist absolut nichts Außergewöhnliches." Zur Ehrenrettung des Kurier muss man sagen, auch News hat sich vor einigen Wochen an Maier ordentlich die Zähne ausgebissen. Auch dort gab es nur ein "Ich bin glücklich, dass ich meine Träume nicht nur im Sport, sondern auch im Privatleben erfüllen konnte". Irgendwie sympathisch, wie der Herminator sein Privatleben schützt.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige