Wien, wo es isst Kulinarischer Grätzel-Rundgang

Indoor-Grätzel: Markterei -das Indoor-Foodie-Streetfood-Event

Stadtleben | Lokalaugenschein: Florian Holzer | aus FALTER 04/16 vom 27.01.2016

Als die Markterei im Oktober 2014 anfing, war das noch eher patschert: Bei dem unregelmäßig stattfindenden Markt-Event stellten ein paar Streetfooder und ein paar kulinarische Start-ups aus, die man vom Fesch'markt und ähnlichen Events kannte - eh lustig, aber halt mit minimaler Alltagsrelevanz, Hipster-Entertainment.

Mit der Location in der Halle der Alten Post Ende vergangenen Jahres änderte sich das dann. Ein paar der wirklich guten Produzenten und Feinköstler dieses Landes hatten offenbar gecheckt, dass diese hippen Marktveranstaltungen Potenzial haben. Und auf einmal war die Markterei wirklich super.

Einkaufen als Event

Vorigen Freitag ging's wieder los, bis 9. April wird jetzt (leider nur) jeden Freitag und Samstag verkauft, und das Angebot ist mittlerweile so breit gestreut, dass man da wirklich seinen Einkauf erledigen kann (Milch und Eier fehlen leider). Obst und Gemüse in Bio-Qualität vom Adamah, zum Beispiel, großartige Ware. Oder gleich eines der wirklichen Highlights der


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige