Zitiert

Falter in den Medien

Falter & Meinung | aus FALTER 04/16 vom 27.01.2016

Meinl in der Presse Die Tageszeitung Die Presse zitierte in einem Bericht über einen Steuerhinterziehungsverdacht gegen den ehemaligen Meinl-Bank-Chef Peter Weinzierl ein Falter-Rechercheergebnis zur Meinl-Bank. So sollen auf dem Konto der von den Ermittlern Weinzierl zugerechneten Briefkastenfirma "Speedprop" fünf Millionen Euro gelandet sein.

Lendvais Interesse In seiner Kolumne für den Standard schreibt der Osteuropaexperte Paul Lendvai, er habe das Doppelporträt der beiden Präsidentschaftskandidaten Andreas Khol und Alexander Van der Bellen im Falter "mit Interesse" gelesen.

El Chapo in Österreich In der Branchenzeitung Horizont diskutierten Profil-Chefredakteur Christian Rainer und Falter-Chefredakteur Florian Klenk, ob sie ein Interview mit einem gesuchten Verbrecher wie dem Drogenboss El Chapo oder einem verstorben geglaubten SS-Schergen abdrucken würden. "Wenn ich nicht zweifelsfrei überzeugt bin, dass das Interview authentisch ist, würde ich es nicht drucken", lautete Klenks Antwort.

NÖN gegen Vorurteile Falter-Chefreporterin Nina Horaczek war mit ihrem Buch "Gegen Vorurteile" am Cover der Niederösterreichischen Nachrichten.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige