Wieder gelesen

Bücher, entstaubt

Politik | BT | aus FALTER 04/16 vom 27.01.2016

Das Skript zu "The Big Short"

Michael Lewis' Wirtschaftskrimi "The Big Short" liefert die Buchvorlage für den gleichnamigen Hollywood-Film, der aktuell in den Kinos spielt und das Platzen der US-Immobilienblase zum Thema hat. Anhand der Vorgehensweise einiger konkreter, googlebarer Trader schildert Lewis gekonnt, wie manche Spekulanten die herannahende Krise erahnten und durch Wetten auf sinkende Preise im Subprime-Hypothekenmarkt binnen kurzer Zeit reich wurden. Zu zahlen hatten das am Ende die Steuerzahler. Nach dem Motto "Too big to fail". Lewis erzählt spannend, bisweilen etwas geschwätzig, aber nachvollziehbar und vor allem: ganz nah dran an der Wahrheit.

Michael Lewis: The Big Short - Wie eine Handvoll Trader die Welt verzockte. Campus 2011 (TB-Ausgabe), 347 S., € 10,30


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige