Mogulpackung

Der Medienmarkt

Medien | aus FALTER 04/16 vom 27.01.2016

Der gescheiterte Umbau: Abbau von 4000 Stellen

Vergangenes Jahr verkaufte das britische Verlagshaus Pearson die renommierte Wirtschaftszeitung Financial Times und seine Beteiligungen am ebenso angesehenen Wochenmagazin Economist. Verlagschef John Fallon baute Pearson damit zu einem Buchverlag um, der sich auf das Thema Bildung konzentrierte.

Der Umbau scheiterte. Die Nachfrage an Lehrbüchern ging dank der guten Arbeitsmarktsituation in den USA zurück, auch andere Absatzmärkte blieben hinter den Erwartungen. Der Verlag kündigte nun an, 4000 Stellen zu streichen -das ist jeder zehnte Arbeitsplatz.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige