In fremden Gewässern

Alt gegen Jung, Schwimmer gegen Springer, Stammgäste gegen neu Hinzugekommene: Das Schwimmbad war immer schon ein Ort der Konflikte. Jetzt kommt mit den Flüchtlingen eine neue Gruppe hinzu, die vielen besonders Angst macht

Politik | Tauchgang: Nina Brnada | aus FALTER 05/16 vom 03.02.2016


Foto: Picturedesk/ Andy Johnstone /Panos Pictures / VISUM

Foto: Picturedesk/ Andy Johnstone /Panos Pictures / VISUM

Robert Mayer sagt, er wollte es eben schöner formulieren. Irgendwie eleganter. Nicht Flüchtlinge oder Asylanten schreiben. Herausgekommen ist dann etwas, über das das ganze Land spricht, manche lachen und viele sich empören.

An diesem Vormittag sitzt Mayer an seinem Schreibtisch im zweiten Stock, die Fenster stehen offen, der Wind saugt die Vorhänge nach außen, Mayer zieht an seiner E-Zigarette, als schon wieder das Telefon läutet. Seit einigen Tagen will dauernd jemand etwas von Mayer. Mit einigen wenigen Sätzen lenkte der Mann die geballte Aufmerksamkeit nationaler Medien auf Mödling, eine 20.000-Einwohner-Stadt südlich von Wien, auf sein Schwimmbad an der 30er-Zone der Badstraße 25.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige