Mehr davon: Neue Wiener Küche

Stadtleben | aus FALTER 05/16 vom 03.02.2016

Die Wiener Küche wurde in den vergangenen Jahrzehnten ja immer wieder neu erfunden, immer wieder versuchte wer, sie zu dekonstruieren, sie zu veredeln, sie neu zu interpretieren oder sie - jetzt endlich wirklich -zu verstehen. Ging meistens schief, muss man sagen, nicht zuletzt, weil die Leute einfach kein so großes Bedürfnis danach zu haben scheinen, das Gulasch vom Lungenbraten zu essen oder den getrüffelten Gabelbissen. Um so Lokale wie das Floss ist es allerdings echt schade, hier wurde Wiener Küche ein bisschen weitergedacht, toll war das. An diesen Orten gibt man sich ebenfalls große Mühe, aus der Wiener Küche das Beste herauszuholen:

Grand Ferdinand Im neuen Restaurant des neuen Grand Hotels werden Altwiener Küche, Pariser Brasserie-Flair und Luxusrestaurant-mäßiges Preisniveau kombiniert.

1., Schubertring 10-12, Tel. 01/918 80-300, tägl. 12-24 Uhr, www.grandferdinand.com

Restaurant O Reinhard Gerer war der Mann, der in den 1980ern die Wiener Küche auf Gourmetniveau hob.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige