Landrand Ruralismus

Zauderer natürlich kannst nicht brauchen

Landleben | Gerlinde Pölsler | aus FALTER 05/16 vom 03.02.2016

Mit einem, der lang hin und her denkt - was sollst mit so einem bei der Bürgerwehr? Die echten Beschützer fackeln nicht lang. Rauf mit dem Landeswappen, gleich viel seriöser, dachte die Nachbarschaftshilfe Südoststeiermark, bevor sie es samt geklautem Foto wieder runtertun musste. Politisch übrigens komplett neutral, da streifen die nirgends an. Dass manchmal einer kastriert gehört und man alles nicht besser sagen könnte als der Arzt, der "keine Asylanten" nimmt, sind einfach die Fakten.

Nicht minder seriös die angehenden Grazer Wächter. Eingreifen werden sie nur, wenn Übergriffe passieren, und das werde nicht lange dauern. Gut, dass man versiert ist in Würgegriffen. So kann man "der Bevölkerung die Sicherheit zurückgeben".

Schwer verständlich, warum manche, wie sagt man, Dame, sich stur nicht helfen lassen will. Wie jene Fohnsdorferin, die den Männern, die ihr des Nachts im Schritttempo im Auto folgten, nur Misstrauen entgegenbrachte. Partout wollte sie nicht heimbegleitet werden. Als man sie über die Gefahr sich herumtreibender Asylwerber aufklärte, drohte sie gar, "die echte Polizei" zu holen. Bitte, wenn sie die Sicherheit nicht nehmen will.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige