Kabarett Kritiken

Aus eins mach zwei: die Hikikomori-Zwillinge

Lexikon | Peter Blau | aus FALTER 05/16 vom 03.02.2016

Mit ihrem Charme, Schalk und musikalischen Talent könnten es sich die quirligen RaDeschnig-Schwestern ganz leicht machen, abendfüllend ausgelassene Heiterkeit zu verbreiten. Doch das ist ihnen zu wenig. Mit humorvollem Ernst verhandeln die Zwillinge alles andere als naheliegende Sujets. In "Zimmer Küche Kabinett"(Regie: Nikolaus Habjan) spielen sie mittels raffinierten Einsatzes ihres augenfälligsten Alleinstellungsmerkmals eine Hikikomori: eine Frau, die sich in ihren vier Wänden völlig von der Außenwelt und ihren vermeintlichen Anforderungen abgeschottet hat. Zu zweit führt sie Selbstgespräche, beobachtet sich rückblendend bei wegweisenden Erlebnissen, sucht Halt und ihre Persönlichkeit. Ein Stück voll kleiner Grotesken, präziser Albernheiten und gewitzter Überraschungen. Hochkomisch und dabei blitzgescheit.

Theater am Alsergrund, Fr 19.30


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige