Meldungen

Kultur kurz

Feuilleton | aus FALTER 06/16 vom 10.02.2016

Graz: Stolpersteine beschädigt

Schon wieder wurden in Graz sogenannte "Stolpersteine" - wahrscheinlich mutwillig - beschädigt. Stolpersteine sind pflastersteingroße Gedenktafeln aus Messing, die an Opfer des Nationalsozialismus erinnern sollen. Sie sind vor den ehemaligen Wohnhäusern der Deportierten und Ermoderten mit Namen, Geburts- und Todesdatum in den Boden eingelassen. Vier der Tafeln sind in Graz mit Säure oder blauer Farbe besprüht worden, teilt die Landespolizeidirektion mit. Es sind dieselben, die schon vor einem Jahr beschädigt worden waren. Der Fall ist bis heute ungeklärt. Auch für die aktuellen Vorkommnisse wurden noch keine Verantwortlichen zur Rechenschaft gezogen.

Haro Senft 1928-2016

Der in Budweis geborene Haro Senft war ein Autorenfilmer der ersten Stunde. Das bezeugt nicht nur sein lebenslanges Engagement im Kampf um die Autonomie der Filmkunst, die 1962 im von ihm mitinitiierten Oberhausener Manifest gipfelte, sondern auch sein filmisches Hauptwerk: "Der sanfte


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige