Phettbergs Predigtdienst

Das Wünschen aber bleibt mir

Kolumnen | Hermes Phettberg | aus FALTER 06/16 vom 10.02.2016

Beim heurigen Regenbogen-Ball zeigte sich, dass das Schönbrunner Schlosshotel nun eine feste neue Klimaanlage innehaben muss, wo in jeder Ecke kein einziges warmes Plätzchen zu finden war. Eigentlich ein Skandal, ein schwul-lesbischer Ball, wo es an jeder Ecke mir zu kalt und zu luftig war. Manuel musste mich sofort wieder zurückschaffen in mein heimeliges Gumpendorfer Bettchen.

Am Sonntag dann waren wir zuerst im Café Standard und frühstückten fest. Danach schob mich Sir eze im Rollstuhl ins Top-Kino. Da aß ich eine Rote Linsensuppe und schaute mir den japanischen Kinofilm "Kirschblüten und rote Bohnen" an, wieder eine Parabel für Gott, ohne ein japanisches Wort zu begreifen. Dann schob mich Sir eze ins Brick-5, dort musste ich Abschied von meinem Gläubigwerdensprozess nehmen. Das Wünschen aber bleibt mir, wie Gott mir bleibt! (c: Dominik Barta: "Egal, ob es Gott weiß oder nicht!!!")

Heute in der Früh auf Ö1 sprach Elke Hesse, die Direktin des MuTh, übers Multitaskingfähigsein, was Sir ezes Gott sei Dank ewiges Manko ist! Dann fuhr mich Sir eze mit dem Rollstuhl zur Fußpflege ins Institut C. Zum Mittagessen brachte mir mein Heimhelfer, Herr Pape Fall, vom Steman Gemüseknödelsuppe und Dillrahmfisolen mit Rösti. Nun eile ich mithilfe des Fahrtendiensts Gschwindl in die Breitenseer Lichtspiele zur Dernière von "A Perception", wo ich fürs Abendessen von Raja Schwahn-Reichmann Schmalzbrote bekommen werde! Muss dann auch wieder Abschied nehmen von meinem Lieblingsjeansboy, Henning Gronkowski, in seinen ebenfalls kurzen, kurzen Hosen.

Der japanische Film "Kirschblüten und rote Bohnen" hat mir die Liebe Japans zu den Kirschen und damit auch zu "meinem" Kirschbaum in Dr. Aschauers Garten nahegebracht. Es ist jetzt erst Februar, und alle Kirschbaumzweige sind noch nackt, kahl und leer. Meine Akupunktur erfolgt ja jeden Dienstag unter den Kirschbaumzweigen, und ich kann sie ganz genau verfolgen, weil ich bequem beheizt neben einem Glasfenster vom Doktor akupunktiert werde. Es ist jedes Mal ein großes Wunder, wie sich diese kahlen Zweige Millimeter um Millimeter ballen, bis sie dann irgendwann im April, Mai platzen und daraus dann sensationell blitzartig erblühen.

Phettbergs Predigtdienst ist auch über www.falter.at zu abonnieren. Unter www.phettberg.at/gestion.htm ist wöchentlich neu zu lesen, wie Phettberg strömt


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige