Theater Kritik

Reunion zweier greiser Komiker

Lexikon | SS | aus FALTER 07/16 vom 17.02.2016

Die Rollen sind ihnen auf den Leib geschrieben. Christoph Grissemann spielt einen gealterten, verbitterten Komiker, der sich vor elf Jahren mit seinem mittlerweile gebrechlichen Kollegen Dirk Stermann zerstritten hat. Weil Stermann beim Reden spuckt - und weil er sich nicht an den Text gehalten und einen unpassenden Burka-Witz gemacht hat. Nun sollen sie noch einmal zusammen im Fernsehen auftreten und ihren Sketch "Die deutsche Kochshow" aufführen. Thomas Gratzer hat Neil Simons Broadway-Klassiker "Sonny Boys" speziell auf das Komikerduo umgeschrieben. Lustig ist das deshalb, weil hier jeder sich selber spielt, sich niemand wirklich ernst nimmt und sogar der ehemalige Burgtheater-Intendant Hartmann als ORF-III-Chef per Video-Einspielung mitspielt.

Rabenhof, Do 20.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige