Kunst Vernissagen

Bilderkriege als Fach der Maidan-Schule

Lexikon | NS | aus FALTER 10/16 vom 09.03.2016

Vielen Widerständen zum Trotz hielten die Kuratoren Hedwig Saxenhuber und Georg Schöllhammer im Vorjahr die zweite Kiew-Biennale ab. Unter dem Titel "Schule des Reichtums" zeigen sie jetzt im Musa eine einwöchige Gruppenschau, die von Künstlergesprächen und Diskussionen begleitet wird und sich verstärkt politischen Problemlagen widmet. Als Veranstalter firmiert "The School of Kyiv", die mit unterschiedlichen Forschungsinstitutionen kooperiert. So spielt für die jetzige Schau das Visual Research Center eine wichtige Rolle bei der Auseinandersetzung mit Fragen zu "Europa, Migration und postrevolutionären Traumata, mit Realismus, Landschaft und den ideologischen und nationalistischen Bilderkriegen der Gegenwart".

Musa, Fr 18.00, bis 19.3.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige