Vorträge Tipps

Grundeinkommen: Diskussion an der Burg

Lexikon | Josef Redl | aus FALTER 10/16 vom 09.03.2016

Die Schweiz verfügt über eine einzigartige Tradition der politischen Bürgerbeteiligung. Zuletzt wurde auf Antrag der rechtspopulistischen Schweizerischen Volkspartei darüber abgestimmt, ob Ausländer in Zukunft bereits bei Bagatelldelikten automatisch ausgewiesen werden sollten. Die Schweizer stimmten mehrheitlich dagegen. Eine ganz andere gesellschaftliche Kontroverse wird im Juni per Volksentscheid entschieden: das bedingungslose Grundeinkommen für alle. Die Initiative geht auf den Querdenker und Unternehmer Daniel Häni zurück, der mit dem "unternehmen mitte" in Basel das größte Kaffeehaus der Schweiz - eine Mischung aus Café, Co-Working-Space und Denkfabrik - betreibt. Im Gespräch mit dem Schriftsteller und Historiker Philipp Blom diskutiert Häni im Rahmen der Reihe "Carte Blanche" seine Idee -und wie diese finanziert werden soll.

Burgtheater-Kasino, Fr 20.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige