Der Whistleblower, der aus der NSA kam

Ex-Geheimdienstmitarbeiter William Binney warnt seit Jahren vor einem drohenden Totalitarismus


Begegnung: Benedikt Narodoslawsky
Medien | aus FALTER 11/16 vom 16.03.2016


Foto: J. J. Kucek

Foto: J. J. Kucek

Die Männer im Schlafzimmer tragen schusssichere Westen und richten ihre Pistolen auf seine Frau. William Binney hat ein Handtuch um die Hüften gewickelt, er ist gerade aus der Dusche gestiegen. Als er aus dem Badezimmer kommt, richten sie die Pistolen auf ihn. Ein Team des Federal Bureau of Investigation, kurz FBI, ist ausgerückt, um das Haus der Binneys zu stürmen. Seinen Sohn, der die Haustür geöffnet hat, hatten sie einfach zur Seite gedrückt.

Was fühlt man in so einer Situation, in der die Familie bedroht wird? Ist es Angst?

Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl inklusive Online-Zugang, um diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext zu lesen.
Holen Sie sich hier Ihren Online-Zugang und lesen Sie diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige

Anzeige