Neue Musik Tipp

Festliche Tage Alter Musik des 20. Jahrhunderts

Lexikon | HR | aus FALTER 11/16 vom 16.03.2016

An fünf Konzertabenden lädt das Klangforum Wien dazu ein, selten oder nie zu hörende Werke aus jener Zeit zu entdecken, in der die Neue Musik erfunden wurde. Denn wer kennt schon Max Reger in einem Schönberg-Arrangement, wer hat die Namen von verfolgten, emigrierten oder ermordeten Komponisten im Kopf, wie den gefeierten Pianisten Leo Ornstein, der aufgrund antisemitischer Progrome 1906 aus Russland auswanderte und in fünf "Poems of 1917" den Ersten Weltkrieg beschrieb? Der 1944 ermordete Józef Koffler aus Lwiw hatte Roman Haubenstock-Ramati als Schüler, der in Łódź als Sohn jüdischer Eltern geborene Alexandre Tansman gewann in Paris und Hollywood Gershwin, Chaplin und Strawinsky zu Freunden.

Konzerthaus, Fr, Sa 19.30


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige