"Ich konvertiere zu nichts"

Lotte Tobisch wird 90 und lebt seit 66 Jahren in derselben Wohnung. Wie hat sich das Leben in Wien in dieser Zeit verändert? Ein Zeitzeuginnengespräch

Stadtleben | Interview: Barbara Tóth | aus FALTER 11/16 vom 16.03.2016


Foto: Heribert Corn

Foto: Heribert Corn

Ah ja, ‚Teddy‘ habt ihr damals geschrieben, das hat er nie ausstehen können, klingt ja nach Teddybär“, lacht Lotte Tobisch, als sie das Falter-Cover aus dem Jahr 1989 sieht. Der Falter war der Erste, der sie nicht nur als „Opernball-Lady“, sondern als Intellektuelle interviewte. „Teddy“ oder, wie er sich schrieb, „Teddie“ war der Philosoph Theodor Adorno. Er war nur einer von vielen prägenden Zeitgenossen, mit denen Tobisch lebenslange Freundschaften verband. Der Falter sprach mit ihr zum 90. Geburtstag über sie, aber vor allem über ihre Stadt: Wien.

Falter: Frau Tobisch, reden wir über Wien.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige