A Good American: Ein filmisches Denkmal für William Binney

Medien | Michael Omasta | aus FALTER 11/16 vom 16.03.2016

Der österreichische Dokumentarfilm "A Good American" beschreibt eine Reise ins Innere der National Security Agency von den 1960er-Jahren bis in die jüngere Vergangenheit. Sein zentraler Protagonist ist William Binney, vormals technischer Direktor und heute einer der schärfsten Kritiker der NSA.

Regisseur Friedrich Moser verwendet bei seiner dokumentarischen Recherche die Stilmittel eines Hollywoodfilms, ein sinfonisches Score und die Ikonografie eines Politthrillers. Ein schwerer Wagen rauscht eine Landstraße dahin; die getönte Windschutzscheibe spiegelt die bewaldete Umgebung wider, der Blick auf die Insassen bleibt verwehrt. Dann flattert eine US-Flagge leinwandfüllend durchs Bild, im Hintergrund: Binney und der Friedhof, auf dem sein Vater, ein Veteran des Zweiten Weltkriegs, begraben liegt. Der "gute Amerikaner" von heute, sagt diese Inszenierung, setzt eine Tradition fort, auch wenn er mit anderen Waffen für die Freiheit kämpft.

Bereits zur Zeit des Vietnamkriegs befasste sich der Mathematiker Binney mit der Analyse von Metadaten. Mithilfe nur einer Handvoll struktureller Indikatoren errechnete er stichhaltige Prognosen über den Einmarsch der Warschauer-Pakt-Truppen in Prag, den Jom-Kippur-Krieg und die sowjetische Invasion in Afghanistan. Zwei Wochen vor den Terroranschlägen des 11. September 2001 wurde das von ihm entwickelte Überwachungsprogramm auf Befehl von oben abgeschaltet.

Was nach wildem Agentengarn klingt, wird durch William Binney und seine engsten Mitarbeiter erhärtet. "A Good American" will keine Verschwörungstheorie spinnen, sondern aufklären: Es geht um Korruption, das Vertuschen von Fehlern, die Arroganz der Macht. Das größte Kapital des Films ist die Glaubwürdigkeit seines Titelhelden. Im Übrigen gilt für mathematische Probleme ja dasselbe wie für Probleme mit Verschwörungen: Sind sie erst gelöst, gibt es sie nicht mehr.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige