Theater Kritiken

Sterile Befruchtung in der Kinderwunschklinik

Lexikon | SS | aus FALTER 11/16 vom 16.03.2016

Hier also werden die Kinder gemacht, hier trifft das hoffentlich bewegungsfreudige Sperma auf die bereite Eizelle. Weiß und steril ist die Atmosphäre der Reproduktionsklinik, an ihren Seiten schweben riesige Luftballone. Felicia Zellers Komödie "Wunsch und Wunder" handelt von den Mitarbeitern einer Kinderwunschklinik. Der leitende Arzt mit Allmachtfantasien hat Angst, dass eines der zahlreichen mit seinem eigenen Sperma gezeugten Kinder auftauchen und ihn entlarven könnte. Die ins Alter gekommene Dr. Bauer will unbedingt noch auf natürlichem Weg per Aufriss in der Bar schwanger werden. Sehr witzig ist Katharina Haudum als am Schwangerschaftstest lutschende Sprechstundenhilfe. Insgesamt aber ist der Abend redundant und vorhersehbar.

Kosmos Theater, Fr, Sa, Mi, Do 20.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige