Literatur Tipps

Wiedersehen mit Jonas und "Das bin doch ich"

Lexikon | SF | aus FALTER 12/16 vom 23.03.2016

In seinem neuen Roman "Der Jonas-Komplex" fährt Thomas Glavinic gleich drei Handlungsstränge auf. Er beschreibt ein Jahr im Leben eines Wiener Schriftstellers zwischen Drogen, Alkohol und Frauen - nach dem Motto "Das bin doch ich". Weiters geht es um einen 13-jährigen Jungen, der leidenschaftlich gern Schach spielt, um dem Alltag zu entfliehen. Und schließlich bringt der neue Roman auch ein Wiedersehen mit Glavinic' Lieblingsfigur Jonas, den man in unterschiedlichen Rollen schon aus "Die Arbeit der Nacht","Das Leben der Wünsche" und "Das größere Wunder" kennt. Sein jüngstes Abenteuer soll ihn gemeinsam mit seiner großen Liebe Marie bis zum Südpol führen. Auch der Autor stürzt sich in ein neues Abenteuer, "Der Jonas-Komplex" ist sein erstes Buch bei S. Fischer. Glavinic liest gemeinsam mit Christian Dolezal und Gästen.

Rabenhof, Di 20.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige