Film Neu im Kino

Komödie zum Weinen und Melodram zum Lachen

Lexikon | MO | aus FALTER 13/16 vom 30.03.2016

Wie seine Geschichte ausgeht, verrät der Film gleich zu Beginn. Es geht Regisseurin Catherine Hardwicke also nicht um das Was, sondern vielmehr um das Wie der Beziehung zwischen Jess (Drew Barrymore) und Milly (Toni Collette), zwei besten Freundinnen seit ihrer Schulzeit: Tough und lebenslustig bis zur Rücksichtslosigkeit die eine, immer zur Stelle, wenn sie gebraucht wird, die andere. Dann wird Jess schwanger und Milly todkrank und "Im Himmel trägt man hohe Schuhe" (Original: "Miss You Already") kippt von der Komödie ins Melo, was nebst einer lange verschobenen Pilgerreise ins Land der Brontë Sisters leider auch eine erhöhte Schlechte-Song-Dichte zur Folge hat. Gespielt indes ist das fabelhaft. Drehbuch von Morwenna Banks.

Ab Fr in den Kinos (OF im Artis)


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige