Landrand Ruralismus

Regt das noch irgendwen auf?

Landleben | aus FALTER 14/16 vom 06.04.2016

Grüß Göttin!" Mit diesem Schild empfängt die Tiroler Künstlerin Ursula Beiler jetzt Ankommende am Grazer Hauptbahnhof. Regt das noch irgendwen auf? Anscheinend: ja.

Sprache zu beugen wird der Frauensache nicht weiterhelfen.

Meine Frau hat gerade gemeint, wozu brauchen wir das jetzt bei uns, damit ist hier keiner Frau geholfen.

Und "patriarchale Strukturen". Welche wären das? Oder hat sie nur einen Komplex zu bewältigen?

Bei manchen erscheint dieses Feministinnengetue ja schon krankhaft.

Aufregen kann das nicht. Was aufregt, ist, dass "Möchtegernkünstler" aus dem Topf der Kunst-und Kulturförderung für solche sinnlosen Aktionen einen Haufen voll Geld erhalten.

Das ist weder Kunst noch Provokation. Einfach nur deppert.

Wie weit ist die Kulturhochburg Österreich schon gesunken?

Wie verblödend kann Kunst eigentlich sein?

"Die Dummheit" ist übrigens auch weiblich.;o)

Is nix außer Mist. So notwendig wie ein Kropf. Wem? interessiert sowas?

MUSS das sein?


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige