Nachgesehen Ein Wiener Schauplatz, an dem kleine oder große Politik stattfindet

Frisbee und Picknick statt Sky & Sand: Kein weiteres Lokal am Kanal

Politik | aus FALTER 15/16 vom 13.04.2016

So schön hätte hier alles werden sollen, wäre es nach zwei Wiener Gastronomen gegangen: ein Flachdach auf Höhe der Kaimauer, eine Cocktailschank hinter schicker Glasfront, da und dort ein bisschen Sand - das war der Plan für ihr Gastroprojekt Sky & Sand am Donaukanal. Nur widersprach der seit seiner Präsentation vor zwei Jahren den Donaukanal-Leitlinien der Stadt, die die Wiese neben dem Otto-Wagner-Schützenhaus als "konsumfreie Erholungszone" sieht. Bezirksvorsteher Karlheinz Hora (SPÖ) war trotzdem Fan der Idee und wollte helfen, eine Lösung zu finden.

Vergeblich: Ein denkmalpflegerisches Gutachten, eine Petition, eine Fachbeiratsentscheidung und das Machtwort der Planungsstadträtin Maria Vassilakou (Grüne) später steht fest: Sky & Sand wird nicht gebaut. Die Fläche bleibt, was sie ist: die vielleicht schönste Wiese am Kanal. Die mehr als 100.000 Euro, die die Investoren bisher für Pläne und Gutachten ausgegeben haben, sind dahin.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige