Mehr davon: Aperitivo

Stadtleben | aus FALTER 15/16 vom 13.04.2016

Der Aperitivo ist eine grandiose Erfindung. Er leitet den Abend mit Freunden ein, wo man einen oder zwei Drinks nimmt und dazu ein paar Häppchen knabbert. Müßiggang in seiner schönsten Form, ursprünglich wahrscheinlich in Mailand erfunden. Man reicht Oliven, Käse, Schinken, Salami, winzige Brötchen, Salzmandeln und dergleichen, und zwar gratis, stellt sie einfach auf die Bar. In Wien haben vor ein paar Jahren die Bar Italia und die Paninoteca damit begonnen, gibt's leider beide nicht mehr, Aperitivo zum Glück schon noch. Hier zum Beispiel:

Amacord Das Amacord ist ja generell schon eine sehr, sehr italienische Bar, Aperitivo passt hier ausgezeichnet. Es gibt ihn jeden Freitag von 17 bis 19 Uhr, zu den georderten Drinks liefert man italienische Musik und feine Häppchen gratis.

4., Rechte Wienzeile 15, tägl. 10-1 Uhr, www.amacord-cafe.at

Buxbaum Der ehemalige Hollmann Salon machte vor Kurzem unter dem Namen Buxbaum neu renoviert wieder auf. Zwischen Mittag und Abend (15 bis 17.30 Uhr)


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige