Alle raus!

Raus aus den Wohnungen, rein in die Natur, der Frühling ist da! 15 Tipps für tolle Outdoor-Erlebnisse mit Kindern in und rund um Wien


Zusammenstellung: Nina Horaczek
Stadtleben | aus FALTER 15/16 vom 13.04.2016

1 Becherlupen-Safari

Jetzt sind sie wieder unterwegs, die Klein- und Kleinsttierchen des Wienerwaldes. In Tümpeln und kleinen Bächlein finden sich Milliarden von spannenden Insekten, die Kinder mit einem kleinen Pinsel von den nassen Steinen streichen und in der Becherlupe erforschen können. Vielleicht haben sie bei einer Frühlingswanderung durch den Wienerwald sogar besonderes Glück und entdecken einen der seltenen Feuersalamander oder eine Erdkröte. Zwischen März und Mai ist Hauptwanderzeit der Amphibienpopulation des Wienerwaldes, da marschieren die Tiere zu ihren Laichplätzen. Der Feuersalamander fühlt sich zum Beispiel an kleinen Wildbächen im Wald besonders wohl. Aber klar ist: Die Tiere stehen auf der Roten Liste, sind streng geschützt und dürfen weder gefangen noch sonst gestört werden.

Gute Beobachtungspunkte sind unter anderem der Wienerwald bei der Exelbergstraße in Hernals, der renaturierte Teil des Liesingbachs oder die kleinen Tümpel in der Lobau. Auch gut geeignet

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige