Empfohlen Stöger legt nahe

Verträumt vorwärts drängeln: Pega Monstro

Lexikon, FALTER 15/16 vom 13.04.2016

Das portugiesische Schwesternduo Pega Monstro spielt in Duobesetzung (Schlagzeug, Gitarre, zweistimmiger Gesang) höchst sympathischen Punk mit leichter Psychedelik-oder auch Dreampop-Neigung; Vorwärtsdrang und ein klein wenig Melancholie dürfen dabei durchaus Hand in Hand gehen. Als Support für Pega Monstros ersten Österreichbesuch fungiert das Wiener DIY-Quartett Lime Crush, das euphorischen Haudrauf im Zeichen des reduziert-geradlinigen Rumpelpunks mit Ausgelassenheit und einer klaren Botschaft der Marke "Ned deppert sein!" verbindet.

dasBach, Sa 20.00

Fanden Sie diesen Artikel interessant? Dann abonnieren Sie jetzt und bleiben Sie mit unserem Newsletter immer informiert.

FALTER 29/19
Bitte liken Sie den FALTER auf Facebook:
Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Alle Artikel dieser Ausgabe finden Sie in unserem Archiv.

Anzeige

Anzeige