Nachrichten aus dem Inneren

Die Redaktion erklärt sich selbst

Falter & Meinung | BENEDIKT NARODOSLAWSKY | aus FALTER 16/16 vom 20.04.2016

Diese Woche fällt die große Entscheidung, man spürt förmlich das nervöse Knistern in der Redaktion. Viele von uns sehnten sich schon vor Wochen ein Ende des Tamtams herbei, wir haben genug taktische Tricks und strategische Spielzüge gesehen. Nun bekommen wir endlich eine Antwort auf die Fragen, die derzeit so viele in ganz Österreich beschäftigen: Welche zwei von den Herausforderern schaffen es ins Finale? Wer gewinnt das Federballturnier "Cup of Karlsplatz"?

Über die sportliche Verfasstheit der Redaktion kursiert das wohlmeinende Bonmot, Falterianer hätten's eben eher in den Birnen als in den Beinen. Das kann man so oder so sehen. Will man es eher so sehen, dann beweist Peter Iwaniewicz, wie relativ dieser Spruch zu deuten ist.

Iwaniewicz versorgt diese Zeitung nicht nur jede Woche mit einer hochgeistigen Tier-Kolumne, sondern ist auch mit katzenartigen Reflexen gesegnet. In den vergangenen zwei Jahren setzte er sich als Kapitän des Falter-Badmintonteams zwei Mal die Federkrone auf. Diesen Freitag wird er mit unserem IT-Fachmann David Madner auf den Platz rennen. Die Gegner des Duos sind illuster: FM4, Akademie der bildenden Künste, Wien Museum. Und so weiter.

Verstehen Sie diese Zeilen deshalb als bittenden Aufruf: Wer am Freitag ab 14 Uhr Zeit hat, um im Künstlerhaus cheerzuleaden, würde dem Falter-Badmintonteam eine Freude machen.

PS: Am Sonntag wählt Österreich die Finalisten der Bundespräsidentschaftswahl. Bitte gehen Sie dort auch hin!


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige