"Wir waren bloß die Party-Hakoah"

Edek Bartz und Albert Misak haben als Geduldig & Thimann Musikgeschichte geschrieben. Ihr Archiv wird nun an die Wienbibliothek übergeben, es erzählt viel über den Wandel der Stadt

Stadtleben | Würdigung: Klaus Nüchtern | aus FALTER 16/16 vom 20.04.2016


Foto: Heribert Corn

Foto: Heribert Corn

Wären Edek Bartz und Albert Misak ein Ehepaar, sie hätten die Goldene Hochzeit schon hinter sich. Zwar leben sie seit zwei Jahrzehnten auf verschiedenen Kontinenten, aber wenn die beiden zusammen sind, wird die Aura zweier Menschen, die sich seit sehr langer Zeit sehr gut kennen und immer noch sehr gut ausstehen können, sofort spürbar. Sie ergänzen sich gleichsam blindlings: Ist dem einen ein Name entfallen, springt der andere für ihn ein. Man fällt einander nicht ins Wort, sondern reicht den Erzählfaden freundlich weiter: „Das musst du erzählen, Berti.“

Und wie es bei glücklichen Langzeitpaaren so ist, gibt es auch Dinge, mit denen man einander noch überraschen kann. „In die war ich damals sehr verliebt“, zeigt Edek auf eine aparte junge Frau in einem Fotoalbum. Worauf Berti in einer Mischung aus gespielter Empörung und echtem Erstaunen meint: „Das hast du mir nicht gesagt.“


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige