DER GROSSE PRÄSIDENTINNEN-CHECK

Wer würde Heinz-Christian Strache angeloben, wer nicht? Wer hat die feministischste "First Lady"? Wer spricht Oxford-Englisch? Der Falter hat die Kandidaten für die Hofburg in zwölf Kategorien auf ihre Qualitäten überprüft. Als Entscheidungshilfe für alle, die noch nicht wissen, wen sie am kommenden Sonntag wählen sollen

Politik | PROFILING: NINA HORACZEK UND BARBARA TÓTH ILLUSTRATION: OLIVER HOFMANN | aus FALTER 16/16 vom 20.04.2016

1 Politische Erfahrung

Van der Bellen Politisch gesehen ein Spätberufener: Der Ökonomieprofessor kam 1992 als grüner Quereinsteiger ins Parlament und war von 1997 bis 2008 Parteichef der Ökos. Danach ging er für ein paar Jahre in den Wiener Landtag und wurde Universitätsbeauftragter der Stadt Wien.

Griss Die pensionierte Präsidentin des Obersten Gerichtshofs ist das Nesthäkchen unter den Politprofis, hat aber als Verfasserin des Hypo-Berichts bewiesen, dass sie sich auch in der Politik kein Blatt vor den Mund nimmt.

Hofer Der Flugzeugtechniker ist seit seinem 18. Geburtstag bei der FPÖ, seit Mitte der 1990er-Jahre ist sein Job Politiker, seit 2005 ist er Stellvertreter von FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache

Hundstorfer Seit 1975 verdient der SPÖ-Kandidat sein Geld in der Politik -als Gewerkschafter, Vorsitzender des Wiener Landtags, ÖGB-Chef und zuletzt Sozialminister.

Khol Der studierte Jurist war in den 1960ern Sekretär am Verfassungsgerichtshof, danach einige Jahre Beamter beim


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige