Nachgetragen Journal mehr oder weniger bedeutender urbaner Begebenheiten

Ermittler zu Besuch beim ukrainischen Oligarchen

JOSEF REDL | Politik | aus FALTER 17/16 vom 27.04.2016

Dmytro Firtasch bewohnt eine gediegene Villa in Wien-Hietzing. Er kann sich das leisten. Der Unternehmer wurde mit Gasgeschäften sehr rasch sehr reich, das Vermögen des Ukrainers wird auf zehn Milliarden Euro geschätzt. Dennoch kann er sich die Besucher in seiner Villa nicht immer aussuchen. Am Mittwoch vergangener Woche marschierten Ermittler von Wirtschafts-und Korruptionsstaatsanwaltschaft, Bundeskriminalamt und Wiener Polizei mit einem Hausdurchsuchungsbefehl vor Firtaschs Hietzinger Domizil auf.

Mehrere Stunden lang durchsuchten die Beamten die Villa. Die genauen Hintergründe sind nicht bekannt. Angeblich sollen die österreichischen Ermittler tätig geworden sein, nachdem Deutschland ein Rechtshilfeersuchen gestellt hat. Allerdings soll Firtasch in dem Verfahren in Deutschland bloß als Zeuge geführt sein. Weder die Staatsanwaltschaft noch Firtaschs Anwälte machen genauere Angaben.

Der Zeitpunkt der Hausdurchsuchung ist jedenfalls interessant gewählt. Die USA haben die Auslieferung des in Österreich lebenden Oligarchen beantragt. Im März 2014 wurde Firtasch in Wien verhaftet und gegen die Rekordkaution von 125 Millionen Euro auf freien Fuß gesetzt. Das Landesgericht Wien hat schließlich das Auslieferungsbegehr Amerikas abgelehnt. Nun muss in zweiter Instanz das Oberlandesgericht über die Berufung entscheiden. Die Verhandlung soll in den kommenden Wochen stattfinden. Es stellt sich also die Frage, ob Material, das bei der Hausdurchsuchung gefunden wurde, bei dieser Verhandlung zum Einsatz kommen wird.

In Wien hat sich Dmytro Firtasch ein prominentes Netzwerk aufgebaut. Ex-Vizekanzler Michael Spindelegger war beispielsweise bis Ende 2015 Präsident der von Firtasch gegründeten und finanzierten Agentur zur Modernisierung der Ukraine. Die Agentur dürfte mittlerweile sanft entschlafen sein, die Website www.amukraine. org ist jedenfalls nicht mehr erreichbar.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige