Literatur Tipps

Das Enfant terrible der slowenischen Literatur

Lexikon | SF | aus FALTER 17/16 vom 27.04.2016

Wer warst du im Jugoslawien-Krieg, Vater?" Diese Frage machte Goran Vojnović (Jg. 1980), ein slowenischer Autor und Regisseur kroatischer Abstammung, zum Ausgangspunkt seines Romans "Vaters Land". Unerschrockenheit, schwarzer Humor und doch große Ernsthaftigkeit prägen die private Geschichte über einen Vater, der sich als flüchtiger Kriegsverbrecher entpuppt, aber auch über die Wurzeln der Selbstzerstörung Jugoslawiens. Vojnović gilt als Enfant terrible der zeitgenössischen slowenischen Literatur. In Wien stellt er seinen neuen, in deutscher Fassung bei Folio erschienenen Roman zusammen mit seinem Übersetzer Klaus Detlef Olof vor. Katja Gasser (ORF) führt im Anschluss mit Goran Vojnović und Maja Haderlap ein Gespräch.

Hauptbücherei, Fr 19.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige