Landpartie

Erlebnisse fürs Wochenende


BT
Landleben | aus FALTER 17/16 vom 27.04.2016

Am 1.-Mai-Wochenende gäbe es viele Gemeinden, die mit Wein-und Frühlingsfesten locken. Wir empfehlen etwas wirklich Einzigartiges: den Färbermarkt in Gutau im Unteren Mühlviertel. Er findet nur einmal im Jahr, jeweils am ersten Sonntag im Mai, statt. Dann treffen sich Färber aus Deutschland, Ungarn, Tschechien, der Slowakei und Österreich sowie Leinenweber und Kunsthandwerker zu diesem traditionellen Standlmarkt, der auf dem Gutauer Marktplatz und den Einfahrtsstraßen von Gutau stattfindet. Wer Blaudruck, Blaudruckaccessoires, Kunsthandwerk und Trachten schätzt, findet hier alles für seine Leidenschaft.

Anschließend kann man schön an der Waldaist entlangwandern und Flussperlmuscheln suchen. Die Gewässer der Schwarzen Aist und der Waldaist sowie der Kleinen Naarn und der Großen Naarn sind in weiten Bereichen naturnah erhalten und bieten daher der Flussperlmuschel einen wertvollen Lebensraum und Arten wie Uhu und Schwarzstorch ungestörte Rückzugsräume.

Gut essen lässt es sich im Gasthaus zum Edi in Gutau. Edi Priemetshofer ist ein Gradwohl-Schüler. Oder im rustikaleren Gasthof Haudum in Helfenberg.

Wer in der Gegend übernachten will, macht das am besten im Schloss Weinberg bei Kefermarkt oder im Hotel Waldhör in Perg.

ZUM FÄRBER-MARKT IN GUTAU IM MÜHLVIERTEL

Warum dorthin?

Weil hier einmal im Jahr Blaudruckliebhaber alles finden

Wo essen?

Beim Gradwohl-Schüler Edi Priemetshofer im Gasthaus zum Edi

Und dann?

Flussperlenmuscheln suchen an der Waldaist


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige