Seinesgleichen geschieht Der Kommentar des Herausgebers

Alles, nur kein Lagerwahlkampf! Zehn Thesen zum politischen Unwesen


VON ARMIN THURNHER

Falter & Meinung, FALTER 17/16 vom 27.04.2016

Als der Kanzler nach der Klausur seiner Partei in gewohnter Frische vor die Kameras trat und erklärte, man werde weiterarbeiten wie bisher, nahm einem das Ausmaß des Problemunbewusstseins den Atem. Der Vizekanzler sah bei der gleichen Übung etwas verzagter drein. Er spürt hinter sich einen Schattenvize, der in den Tagen der Wahl zeigte, dass er verantwortungsbereit ist. Sebastian Kurz ließ sich nicht blicken.

1 Personen. Wer mutwillig Kandidaten wie Rudolf Hundstorfer und Andreas Khol unter den Umständen aufstellt, unter denen sie aufgestellt wurden, darf sich nicht wundern. Mit etwas Nachdenken hätten sich in beiden Parteien Personen finden lassen, die als Kandidaten besser geeignet gewesen wären. Das begründet eine Culpa in eligendo, eine Schuld des Auswählenden.

2 Denkzettel für die Regierungsparteien. Man kann sie nicht mehr hören. Sie analysieren und ziehen Konsequenzen. Sie werden nun Schritte setzen und Ärmel aufkrempeln, eins nach dem anderen, oder umgekehrt. Sie wissen

  1125 Wörter       6 Minuten
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl inklusive Online-Zugang, um diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext zu lesen.
Holen Sie sich hier Ihren Online-Zugang und lesen Sie diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?
Bitte liken Sie den FALTER auf Facebook:
Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Alle Artikel dieser Ausgabe finden Sie in unserem Archiv.

Anzeige

Anzeige