Literatur Tipps

Martin Pollack: Migration hat eine lange Geschichte

SF | Lexikon | aus FALTER 18/16 vom 04.05.2016

Schlepperei, Menschenhandel, Zwangsprostitution: Zahlreiche Phänomene im Zusammenhang mit Migration haben eine lange Geschichte. Der Autor Martin Pollack macht in einem Vortrag darauf aufmerksam und erklärt Zusammenhänge und Parallelen im historischen Kontext. Pollack ist ein Mann mit weitem Horizont und scharfem Blick. Als Übersetzer ist er seit vielen Jahren ein wichtiger Vermittler der polnischen Literatur im deutschsprachigen Raum. Zuletzt veröffentlichte er den Band "Topografie der Erinnerung", eine Sammlung seine wichtigsten Aufsätze und Reden. Sie sind Themen wie dem Massaker von Rechnitz in den letzten Kriegswochen, der polnischen und ukrainischen Nachkriegsgeschichte sowie der Verstrickung seiner eigenen Familie in den Nationalsozialismus gewidmet. Moderation: Edith Vanghelof (Grüne Bildungswerkstatt Wien).

Literaturhaus, Do 19.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige

Anzeige