Kunst Vernissagen

Ein Vierteljahrhundert tragbare Kunstwerke

Lexikon | NS | aus FALTER 18/16 vom 04.05.2016

Für Kunst, die man am Körper tragen kann, gibt es in Wien nicht viele Spezialisten. Die zeitgenössische Schmuckkunst fristet hierzulande leider ein Nischendasein und wird höchst selten in Ausstellungen gewürdigt. Bereits seit einem Vierteljahrhundert kümmert sich die Galerie Slavik um die Unikate aus einheimischen und internationalen Ateliers. Das 25. Jubiläum wird in der seinerzeit von den Architekten Hoke in der Himmelpfortgasse konzipierten Räumen nun mit der Ausstellung "Schmuck Stadtgespräch" begangen, bei der ein Großteil der Künstlerinnen und Künstler aus dem Programm mit ihren Werken vertreten sein werden. Dabei lässt sich die große Material-und Formenvielfalt des heutigen Autorenschmucks bewundern.

Galerie Slavik, Fr 17.00, bis 30.7.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige