Theater Kritiken

Ein Altherrenwitz auf Bezirkstournee

MARTIN LHOTZKY | Lexikon | aus FALTER 18/16 vom 04.05.2016

Ginny wird von ihrem ältlichen Ex Philip noch mit Geschenken überhäuft, will ihn aber endgültig loswerden, denn ihr neuer Lover, Greg, meint es ernst. Jetzt macht er ihr, wegen der Blumen und Bonbonnieren ein bisschen eifersüchtig, sogar einen Heiratsantrag! Um das mit Philip zu klären, fährt Ginny angeblich zu ihren Eltern. Nur blöd, dass Greg vor ihr dort ankommt und auf Philips Frau Sheila trifft. So weit, so belanglos. Die üblichen Verwechslungen lauern hinter jedem Dialog in der Boulevardkomödie "Halbe Wahrheiten" von Alan Ayckbourn, und auf Englisch hat das wohl auch funktioniert, als es 1965 neu war. Heute und auf Deutsch wirkt die Inszenierung von Lukas Holzhausen - eigentlich war eine Glavinic-Uraufführung geplant, die kommt aber nun nächste Saison -jedoch recht altbacken und ziemlich chauvinistisch.

Volkstheater in den Bezirken, Sa-Do, 19.30


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige