Landpartie

Erlebnisse fürs Wochenende

Landleben | GP | aus FALTER 18/16 vom 04.05.2016

Der Bockmoar hat wieder offen. Der weitum bekannte, sonnig gelegene Buschenschank in Wildon liegt nur rund 25 Kilometer von Graz entfernt. Und doch sitzt man hier auf dem Bockberg mitten in den Weingärten und schaut tief ins steirische Weinland. Auf zehn Hektar und drei Lagen baut der Bockmoar fast die gesamte steirische Sortenpalette an, erst kürzlich hat der "Sauvignon Bockberg" bei der Internationalen Sauvignonverkostung in Rueva/Spanien eine Goldmedaille kassiert. Auf Kinder wartet ein großer Spielplatz, und nach Salat oder Brettljause empfehlen sich Buchteln oder Streuselkuchen. Außerdem kann man sich hier auch für ein paar Tage einquartieren.

Sitzen und schauen ist an diesem Ort zweifellos genug, wer sich aber auch noch rühren mag, kann vom Bockmoar aus gemütlich auf den Buchkogel (449 Meter) wandern. Gleich nach dem Parkplatz kommt man in ausgedehnten Wald, unterwegs sieht man bis zur Kor-und Gleinalm. Zurück beim Buschenschank empfiehlt sich noch eine Weingartenwanderung mit Ausblicken nach Graz.

Wildon ist außerdem ein wichtiger archäologischer Fundplatz; darüber informiert das Hengist-Museum im Schloss Wildon. Kräuterwanderungen, Kirchenführungen und Hügelbeet-Seminare veranstaltet der Kulturverein Hengist. Am 13. und 14. Mai ist wieder "Sternenabend". Treffpunkt: Bockmoar. Nur bei klarem Himmel!

www.bockmoar.at www.hengist at: Veranstaltungen in der Nähe, Öffnungszeiten des Hengist-Museums, Wanderkarten

AUF DEN WILDONER BOCKBERG UND DEN BUCHKOGEL

Warum dorthin?

Weil man hier in den Weingärten spaziert und weit ins steirische Weinland sieht

Wo essen?

Im Buschenschank Bockmoar

Und sonst?

Hengist-Museum im Schloss Wildon


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige