Pressekolumne

Wie gedruckt

Medien | NINA HORACZEK | aus FALTER 19/16 vom 11.05.2016

Ein zehnfaches 'Danke, liebe Mama!'", schreibt die Kronen Zeitung .Da strahlen die zehn Kinder in Dirndl und Trachtenhose aus der Krone. Sieglinde und Michael Gruber und ihre zehn Kinder sind das mediale Muttertags-Tingeltangelpaar der Nation. "Bei Familie Gruber ist immer was los", schrieb News, "Wie machen das die Grubers?", fragte sich die Vöcklabrucker Regionalzeitung Tips, auch Woman berichtete über "Eine Mutter und zehn Kinder" und das ORF-Magazin "Thema" besuchte die Grubers. Diesmal also die Krone: "Zehn gesunde, kluge, hübsche Kinder", freut sich das Blatt.

Bei einer anderen Familie war die Krone weniger freundlich. Die haben auch viele Kinder. "Großfamilie kassiert 5682 € vom Staat!", titelte die Krone vor zwei Wochen. Das waren Sprösslinge einer afghanischen Flüchtlingsfamilie. Von denen zwei Kinder schwer behindert sind und erhöhtes Pflegegeld beziehen. Statt Muttertagsgrüßen gab es Schimpfe der Poster: "Als Lagerarbeiter gehst mit ca. 1100 netto heim, und die bekommen fürs Nichtstun 5600. Das darf nicht sein."


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige