Empfohlen Rögl legt nahe

Serpent und Drehleier mit Live-Elektronik

Lexikon, FALTER 19/16 vom 11.05.2016

Das nach einer Idee des Organologisten Robert Mandel gegründete Ensemble Geneamus vereint im Rahmen neuer Kompositionen alte und moderne musikalische Formen miteinander. Ziel ist es, in Vergessenheit geratene Instrumente wie etwa Drehleier, Glasharmonika, Verrofon, Serpent, Ophikléide oder Viola da gamba wieder in das Musikleben zu integrieren und dadurch Repertoire-Erweiterungen und neue Möglichkeiten des Musizierens zu entdecken. Das Programm setzt sich aus elektronischen und elektroakustischen Kompositionen mit Live-Electronics zusammen (Johannes Kretz wirkt als Elektroniker mit), die mit mittelalterlichen, Renaissance-und barocken Klängen kombiniert werden.

Universität für Musik und darstellende Kunst, Hauptgebäude, Fr 19.00

Fanden Sie diesen Artikel interessant? Dann abonnieren Sie jetzt und bleiben Sie mit unserem Newsletter immer informiert.

FALTER 29/19
Bitte liken Sie den FALTER auf Facebook:
Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Alle Artikel dieser Ausgabe finden Sie in unserem Archiv.

Anzeige

Anzeige