Meldungen

Kultur kurz

Feuilleton | aus FALTER 19/16 vom 11.05.2016

Ostermayer bleibt

Mit dem Rücktritt von Bundeskanzler Werner Faymann (SPÖ) stellt sich auch die Frage nach der politischen Zukunft seiner Weggefährten, allen voran Kanzleramtsminister Josef Ostermayer, der seit 1. März 2014 als Kulturminister fungiert. Faymann verwies in einem Interview mit der Tageszeitung Österreich explizit auf seinen engsten Vertrauten. Der demissionierte Kanzler wünsche sich, "dass die SPÖ zu (...) Einigkeit zurückkehrt -sie hat so viele großartige Mitglieder", ist dort zu lesen. Auch die Regierungsmannschaft sei großartig, "vor allem Josef Ostermayer, der mir versprochen hat, dass er bleibt", sagt Faymann. Ostermayer wird dem nachkommen, heißt es aus dem Kulturministerium. Er werde Teil der Regierung bleiben. Ob das auch in Zukuft so sein wird, muss der neue Bundeskanzler, die neue Bundeskanzlerin entscheiden.

Teure Hitler-Skulptur

In New York wurde eine Hitler-Skulptur des italienischen Künstlers Maurizio Cattelan um 15,1 Millionen Euro versteigert. "Him"

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige