Klassik Tipp

Die Klavierquartette von Brahms in Starbesetzung

Lexikon | HR | aus FALTER 20/16 vom 18.05.2016

Kammermusik-Enthusiasten können diese Besetzung kaum fassen: Christian Tetzlaff (Violine), Tabea Zimmermann (Viola), Clemens Hagen (Violoncello) und am Klavier Leif Ove Andsnes werden Johannes Brahms' drei Klavierquartette an einem Abend aufführen: Nr. 1 g-Moll op. 25, Nr. 2 A-Dur op. 26, Nr. 3 c-Moll op. 60. Alle drei sind eigentlich in der Frühzeit des Komponisten und lange vor dessen Übersiedlung nach Wien entstanden, wobei das leidenschaftliche c-Moll-Quartett, Ausdruck seiner heimlichen Liebe zu Clara Schumann, von Brahms nach gründlicher Umarbeitung erst 20 Jahre später veröffentlicht wurde. Die Stimmung des ersten Satzes beschrieb er so: "Nun stellen Sie sich einen Menschen vor, der sich eben totschießen will."

Konzerthaus, Do 19.30


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige