Fleisch-Kunst

Das Duo Brian Patton und Peter Zinter bringt die besten Burger an den Donaukanal

GERICHTSBERICHT: NINA KALTENBRUNNER
Stadtleben, FALTER 20/16 vom 18.05.2016

Burger-Obsession: Für den irischen Gastronomen Brian Patton kommt ein wirklich guter Burger einem Kunstwerk gleich, die geschichteten Wunder aus Patty und Bun sind von jeher seine Leidenschaft. Genauso wie Pop-ups. Es war also nicht wenig verwunderlich, dass das erste Pop-up-Lokal des Charlie-P's-und The-Brickmakers-Betreibers, "It's All About The Meat Baby" am Donaukanal, ein riesengroßer Erfolg wurde - schließlich drehte es sich dort ausschließlich um den perfekten Burger. Die Gäste liebten es, und der Andrang war enorm.

Daraufhin folgten die nicht weniger erfolgreichen Sommer-Pop-ups Big Smoke und Slow Tacos - Gerichte, Geschichten, Geschmäcker und Traditionen in den Herkunftsländern akribisch recherchiert und authentischer zu Tisch gebracht, als es in Wien jemals wer gesehen hat. Und im vierten Popup-Jahr? Das große Comeback der Burger. Die Nachfrage unter den Gästen war groß, und die Obsession ebenfalls. Aber da aufgewärmte Burger halt nicht so gut schmecken, ist in dieser

  869 Wörter       4 Minuten
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl inklusive Online-Zugang, um diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext zu lesen.
Holen Sie sich hier Ihren Online-Zugang und lesen Sie diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?
Bitte liken Sie den FALTER auf Facebook:
Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Alle Stadtleben-Artikel finden Sie in unserem Archiv.

Anzeige

Anzeige